Präsentationen

23.-27.07.2017 San Francisco, Kalifornien, USA
“Global Aging and Health: Bridging Science, Policy, and Practice”
21st International Association of Gerontology and Geriatrics (IAGG)
World Congress of Gerontology and Geriatrics
Posterpräsentation
Kramer, B., Franke, A., Otto, U., Bischofberger, I. & Kunz, H (2017): „Distance Care: Challenges and Potentials Beyond National Distances and International Boundaries”

20.-22.04.2017 Wien, Österreich
„Geriatrie – Wissen und Forschung für ein gelingendes Alter(n)“
57. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie (ÖGGG)
12. Gemeinsamer Österreichisch-Deutscher Geriatriekongress 
Symposium
„Distance Caregiving – nationale Distanzen, internationale Grenzen und transnationale Räume in der Pflege“


7.–10.09.2016 Stuttgart, Deutschland
„Leben und Altern – Funktionalität und Qualität“

14. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG)
Posterpräsentation
Otto, U., Bischofberger, I. & Franke, A. (2016): „Distance Caregiving: Pflege- und Hilfepotenziale über nationale Distanzen und internationale Grenzen hinweg“

31.08.-03.09.2016 Dortmund, Deutschland
“Changing Family Relations – Gender and Generations”
8th Congress of the European Society on Family Relations (ESFR)
Posterpräsentation
Franke, A., Kramer, B., Otto, U. & Bischofberger, I. (2016): „Distance Caregiving (DiCa): Care potential across national distances and international boundaries“

28.-29.01.2016 Fribourg, Schweiz
„Alter@Technik“
Schweizerische Gesellschaft für Gerontologie (SGG SSG) Nationaler SGG – Kongress 2016
Posterpräsentation
Otto, U., Bischofberger, I. & Franke, A. (2016): „Distance Caregiving: Pflege- und Hilfepotenziale über nationale Distanzen und internationale Grenzen hinweg“


18.09.2015 Mannheim, Deutschland
„Lebensorte: Raum als Kontext des Alterns.“
Tagung der Sektionen III und IV der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG)
Posterpräsentation
Franke, A., Otto, U. & Bischofberger, I. (2015): „Distance Caregiving (DiCa): Pflege- und Hilfepotenziale über nationale und internationale Grenzen hinweg“